Solange Vorrat läuft eine Aktion auf das Vorgängermodell unserers Wechselrichters: 80 CHF Rabatt & kostenlose Lieferung. Weiter geht erneuer.bar vom 15. Juli bis 8. August in die Sommerferien. Bestellungen bis zum 30. Juni werden garantiert noch vor den Ferien geliefert.

OK

Die Solarsaison hat begonnen

Bei uns in der Schweiz „startet“ die Solarsaison immer um Ende Februar. Oder meistens. Denn dieses Jahr war das Wetter nicht so gut. Trotzdem: Unser Auto wurde zuletzt am 18. Februar vom Netz geladen. Seit diesem Tag reicht die Leistung unserer 7,8 kWp Anlage auf dem Dach. Wir haben kaum noch Stromkosten für’s Haus, Warmwasser und zwei Fahrzeuge.

Einstiegsdrogen von erneuer.bar

In einem Beratungsgespräch neulich habe ich gesagt, dass ich im Prinzip Einstiegsdrogen anbiete. Balkon- und kleine Flachdachanlagen. Das ist eine Nische, die für viele Installateure nicht interessant ist. Aber das Ziel meiner im letzten Jahr gegründeten Zweitfirma ist es, Solarenergie für jeden, auch im kleinen Rahmen zugänglich zu machen. Dafür habe ich mittlerweile drei Festpreisangebote.

Die Anlage für den Balkon

Anlagen bis 600W Leistung können mittels einer normalen Steckdose Strom ins Hausnetz einspeisen. Diese Anlagen decken hauptsächlich den Grundverbrauch oder einen kleinen Anteil am Strom für dein E-Auto.

Die Anlagen halten alle Normen ein und müssen dem Stromlieferanten lediglich per E-Mail gemeldet werden.

CHF 840.00

780 Wp Plug & Play Solar (DE)

Mit Panels von Meyer Burger

Artikel-Nr.:

CHF 875.00

770-850 Wp Plug & Play Solar (DE)

Mit Panels von Meyer Burger

Artikel-Nr.:

CHF 750.00

860-920 Wp Plug & Play Solar (M)

Mit Panels von Megasol

Artikel-Nr.:

CHF 650.00

840 Wp Plug & Play Solar (CN)

Mit Panels von JA-Solar

Artikel-Nr.:

Eine kleine Anlage selber bauen

Natürlich wird es bei grösseren Anlagen etwas teuerer. Aber mit etwas Eigenleistung können Anlagen gebaut werden sie sich in 5-6 Jahren amortisieren, je nach Eigenverbrauch. Warum? Mit den Selbstbau-Kits bei denen mit Modulwechselrichtern gearbeitet wird, hantiert man als „Laie“ mit sehr sicheren Geräten und ohne hohe Spannungen. Es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen. Die Anlage kann man aber komplett selbst bauen und zusammenstecken.

Am Schaltkasten muss ein Elektriker mit Konzession ran – Da die Modulwechselrichter bereits ein- oder dreiphasigen Wechselstrom liefern und die Messgeräte einfach zu installieren sind, braucht dieser nicht zwingend Erfahrung mit Solaranlagen.

Selbstbau-Kits mit ab 4 bis 20 Panels biete ich auf Anfrage an.

Weitere Infos per E-Mail?

In einer kurzen Serie bekommst du die nächsten zwei Tage ein paar kurze Infos und Links zum Thema.

Gleich loslegen?

Du bist schon im Thema drin und an Produkten interessiert? Im Shop gibt es eine Übersicht. Bei Fragen kannst du mich jederzeit Kontaktieren.

Vielleicht findest du auch durch den Produkt-Assistenten das passende „Produkt“Balkonkraftwerk“ für dich.