Solange Vorrat läuft eine Aktion auf das Vorgängermodell unserers Wechselrichters: 80 CHF Rabatt & kostenlose Lieferung. Weiter geht erneuer.bar vom 15. Juli bis 8. August in die Sommerferien. Bestellungen bis zum 30. Juni werden garantiert noch vor den Ferien geliefert.

OK

Anleitung, Anhang HM-600 / Deye

Ab Juni 2024 liefern wir nur noch die neuen Modelle HMS-600W und HMS-800W von Hoymiles aus. Dieser Anleitungs-Anhang fasst alle Informationen zu den Vorgängermodellen zusammen.

Montage Wechselrichter

Montage des Wechselrichters am Panel

Bei Balkon, Flachdachanlagen und dem Aufständerungsdreieck kann der Wechselrichter direkt am oberen Rand des Panels angebracht werden. Beim Aufständerungsdreieck kann der Wechselrichter auch auf der Schiene (Schraubmaterial nicht beiliegend) angebracht werden. Beim Montageset Ziegeldach muss der Wechselrichter an der Schiene befestigt werden (Material und zusätzlicher Dachhaken beiliegen).

Achtung, neu liegt ersten Paketen der HMS-600W Wechselrichter bei, der ein dickeres schwarzes Blech hat zur befestigung, statt das silberne vom HM-600. Diesem liegt nur noch ein Schraubset bei, es hält am Panelrahmen mit einem Schraubset problemlos. Ausnahme, Montageset Balkon, siehe Z1, weiter unten.

1. — Für Anlagen mit zwei Panels wird der HM-600 oder Deye G600 (2023) verwendet. Es liegt ein entsprechendes Set an Schrauben bei.

Für Anlagen mit einem Panel wird der HM-300 bei. Ihm liegt nur das Schraubset bei.

In beiden Fällen halten Sie die Mutter hinter die Bohrung am Panel oben rechts. Scheibe auf die Schraube und die Schraube in die Mutter drehen, damit noch min. 2mm Lücke vorhanden ist. Das Schraubset hält nun.

2. — Die Abdeckkappe auf das offene Ende des Wechselrichters aufsetzen, bis sie klickt.

3. — Schieben Sie den HM-600 oder HM-300 von unten rein, sodass er an der Ecke auf der Schraube aufliegt. Die Schraube kann nun angezogen werden, durch die Zahnmutter kann die Mutter währenddessen mit den Finger gehalten werden.

Beim HM-300 nun fest anziehen. Fertig.

Beim HM-600 nicht ganz anziehen, damit eine Ausrichtung gleich noch möglich ist.

4. — Vorab, frühere Anlagen wurden mit einem von zwei Klemm-Produkten geliefert, falls sie noch eine solche beigelegt haben, siehe Y1. Anlagen mit Meyer Burger Modulen und Aufständerungsdreiecken werden ebenfalls nach Verfügbarkeit mit der Modulklemme ausgeliefert unter Y1.

5. — Neue Bestellungen haben zwei Schrauben, die zweite übernimmt eine unterstützende Klemmfunktion. In manchen Sets liegt noch eine T-Schraube mit silberner Klemme bei, diese ist auf der nächsten Seite beschrieben.

6. — Die zweite Schraube hat eine grosse und eine kleine Unterlegscheibe dran. Diese kann wie dargestellt so ins Blech des Wechselrichters eingefahren werden, dass die grosse hinter dem Rahmen und die kleine vor dem Blech ist.

7. — Dann den Wechselrichter nach oben schieben und die Schraube festziehen (hier ist ein 13er Sechskantschlüssel nötig, um die Zahnmutter auf Rahmenseite festschrauben). Resultat:


X1. — Spezialfall: Der Deye G600 (nicht mehr im Sortiment) kann mit nur einer Schraube am Panel befestigt werden, wie der HM-300. Beim Deye kann ausserdem die Funkantenne angebracht werden, um den Wechselrichter mit der Solarman App zu überwachen.

Y1. — Modulklemme (Meyer Burger, bis Juli 2023): Klemmset auseinandernehmen und das Eckprofil um das Panel legen. Und so positionieren wie auf dem Bild, dass die Schraube noch eingeschraubt werden kann.

Y2. — Danach die Unterplatte wie im zweiten Bild von links her dahinter schieben und festhalten.

Y3. — Soweit schieben, dass es auf das vormalige Loch passt. Nun die Schraube wieder reindrehen und mit einem Schraubenschlüssel anziehen.

Y4. — Bevor die das Schraubset rechts und das Klemmset fest angezogen werden, den Wechselrichter noch gerade ausrichten. Danach beides fest anziehen.

Z1. — Aktuell testen wir mit dem überarbeiteten Balkon-Montageset, den Wechselrichter ca. mittig an der Schiene zu platzieren, was v.a. für die Solarpanels mit Zellen auf der Rückseite etwas besser ist.

Die beiliegenden Schrauben können genutzt werden um den Wechselrichter an der Schiene zu befestigen, damit der Wechselrichter innen am rechten oder linken Panel ist – die Kabel reichen so in der Regel sogar ohne Nutzung der beliegenden Verlängerung aus.


Montage des Wechselrichters an der Schiene

Beim Montageset Ziegeldach muss der Wechselrichter an der Schiene befestigt werden (Material und zusätzlicher Dachhaken beiliegen).

Der Wechselrichter wird während dem Aufbau an die Schiene montiert, bitte starten Sie mit der Dachmontage Anleitung und wechseln Sie hierher, sobald dies erwähnt wird, damit im Ablauf alle Komponenten korrekt montiert werden können.

1. — In der Anleitung des Montageset Ziegeldach wurde die Schiene bereits an die Dachhaken angeschraubt, die Abrutschsicherung installiert und die Endklemme unten eingefahren. Letzteres ist nach der Montage des Wechselrichters nicht mehr möglich.

An der Position des Wechselrichters wurde ein extra Dachhaken platziert, der das Gewicht des Wechselrichters (4kg) unterstützt.

2. — Halten Sie den Wechselrichter mittig über dem Dachhaken an die Schiene wie im Bild. Sofern der Dachhaken korrekt vermessen positioniert wurde, kann der Wechselrichter mittig nach Augenmass angeschraubt werden.

3. — Die Beiliegenden Schrauben nun von oben positionieren. Der Wechselrichter liegt auf der Wölbung des Metalls auf, wie auf dem Bild. Damit neigt er minimal nach oben, was kein Problem ist.

4. — Von unten an der Schiene nun erst die Unterlegscheibe auf die Schraube, dann die Zahnmutter bei beiden Schrauben reindrehen und anschliessend anziehen, bis sich der Wechselrichter nicht mehr bewegen lässt.

Kontrolle: Der Wechselrichter liegt nun so (oder spiegelverkehrt an der linken Schiene) auf wie im Bild.

Normalerweise wird er an der linken Schiene montiert, da das Anschlusskabel dann unten aus der Anlage abgeht.

Rechts (wie auf den Bildern) wird er angebracht, wenn das Anschlusskabel nach oben abgehen soll.